DIRIGENTIN

Jacinta Pereira wurde in Leiria, Portugal, geboren.

Sie studierte von 2009 bis 2013 Orgel an der Escola Superior de Música in Lissabon. Schon während ihrer Zeit als Studentin war sie bei verschiedenen Chören und Chor-Projekten als Chorleiterin und Sängerin tätig.

Von 2014 bis 2016 studierte sie Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg und von 2017 bis 2019 führte sie das Studium an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg weiter.

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit untersuchte sie den Stellenwert des Singens im Chor ohne Noten. In diesem Bereich arbeitet sie auch als Mentorin bei verschiedenen Ethno-Projekten, die die Ethno-Pädagogik erfordern.

Das erfolgreiche Projekt „Klänge der Welt“ vom Schwäbischen Chorverband hat sie geleitet.

 

Seit 2019 arbeitet sie als Kirchenmusikerin in der Kath. Kirchengemeinde Crailsheim und sie ist künstlerische Leiterin vom Aspacher ChorWerk und dem Internationalen Chor der VHS-Crailsheim..